Schönewolf ist Komponist des summerwinds-Festivals

Aus der Presseankündigung des summerwinds-Festivals:

„Auch die summerwinds-Uraufführung ist der Blockflöte gewidmet. In der Barockkirche in Borken-Gemen spielt das junge Boreas Quartett Bremen Schwebungen von Markus Schönewolf. Darin geht es, so der Komponist, der an der Robert Schumann Hochschule Düsseldorf unterrichtet, um ‚unterschiedliche Arten von Fliegen, Schweben – mehr poetisch inspiriert als programmatisch gedacht.‘

Weich bewegte Akkordrepetitionen – wie Watte-Drücken – bestimmen den Beginn des Werks. Wenige, sehr freie Linien spannen weite Kondensstreifen in die Luft. Anbruch des Tags, des Frühlings … In Schönewolfs kraftvoll-suggestiver Tonsprache verbinden sich lineare Kräfte mit rhythmischer Prägnanz, komplexer Mehrstimmigkeit und Einflüssen des Chorals. Wir dürfen gespannt sein!“